Outside is free – Wandertagebuch

Ich bin privilegiert. Nein, wir hier sind privilegiert. Zwar dürfen wir nur zu zweit raus in den Frühling, aber uns beschränkt niemand mit völlig willkürlich gewählten Umkreisbeschränkungen. Wir dürfen mit dem Rad weite Kreise ziehen - oder eben wandern. Im Gehen finde ich die Ruhe, die mir sonst fehlt. Jeder Kilometer trägt dazu bei, dass… Weiterlesen Outside is free – Wandertagebuch

Vom Suchen und Finden des weißen Glücks

Hallo, mein Name ist andereaussichten und ich bin für einen Seidentofu 20 Kilometer durch eine deutsche Großstadt gefahren. Er liegt jetzt im Kühlschrank und noch bin ich mir uneins, wie ich ihn vertilgen werde. Mit Soja und Chili, garniert mit Frühlingszwiebeln? Paniert und frittiert - heiß und fettig? Die Zeit wird es zeigen. Aber noch… Weiterlesen Vom Suchen und Finden des weißen Glücks

In der Beschaffungshölle gibt es keine Frischetheke

Heute ist Montag. Woche 3 mit dem Mann zu Hause ist angebrochen. Der Kühlschrank leert sich langsam und auch die Vorräte, die wir nie hatten, schrumpfen wieder zusammen. Das heißt also, bald müssen wir einkaufen. Und das ist etwas, das wir - im Gegensatz zu sonst - derzeit gar nicht gern tun. Schon letzte Woche… Weiterlesen In der Beschaffungshölle gibt es keine Frischetheke

Von Lamas

Tag 10 der Selbstisolation. Ein Blick auf die Statistik der letzten Wochen zeigt, dass mein Fitnesslevel gestiegen ist. Kein Wunder, wenn nichts anderes mehr offen hat, bleibt eben nur Laufen und Radfahren. Es gibt dabei nur ein Problem: Die anderen denken sich das auch. Es scheint, als hätte die halbe Nation plötzlich Joggen als Sport… Weiterlesen Von Lamas